Herausforderungen: Mensch muss im Mittelpunkt bleiben

Arndt Kirchhoff

Arndt G. Kirchhoff ist Vorsitzender des Beirats der Kirchhoff Gruppe und Präsident des Verbandes unternehmer nrw. Mit ihm sprechen wir über die anstehenden Herausforderungen für die Unternehmenswelt.

Auch die nächsten Monate werden für viele Unternehmen herausfordernd. Im triljen-Podcast sagt Arndt G. Kirchhoff, Vorsitzender des Beirats der Kirchhoff Gruppe und Präsident des Verbandes unternehmer nrw: „Herausforderung Nr. 1 ist natürlich nach wie vor die Covid-Pandemie. Das haben wir uns nicht so gewünscht.“

Er rechnet damit, dass die Betriebe wieder in ein normales Fahrwasser kommen, weist aber auch darauf hin, dass ja schon seit Jahren von einem „neuen Normal“ ausgegangen werden müsse. Als große Transformationsaufgaben nennt er „die vier großen Ds“ Digitalisierung, Dekarbonisierung, Demographie und die Deglobalisierung. Das alles Entscheidende sei, sagt Kirchhoff, dass bei all diesen Entwicklungen der Mensch im Mittelpunkt bleibe.

Zum anstehenden Generationenwechsel in vielen Familienunternehmen erläutert er am praktischen Beispiel, wie wichtig es ist, dass Unternehmen den Übergang frühzeitig und systematisch planen und vorbereiten. Dies sei nicht nur eine große Erleichterung für die Belegschaft. Es sprächen auch klare unternehmerische Gründe dafür: Bei der Vergabe von Krediten sei das Vorliegen einer Nachfolgeplanung beispielsweise ein wichtiges Kriterium.

Hören Sie im Interview auch, wie die Kulturinitiative „Culture Life“ der Kirchhoff Gruppe Mitarbeiter auch jenseits der Arbeit verbindet und welchen Stellenwert wertorientierte Führung im Unternehmen hat.

ZUM PODCAST (MP 3)

 


Dieser Podcast hat Sie inspiriert? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare. 

FOLGEN SIE UNS AUF LINKEDINLERNEN SIE UNS KENNEN