Innovation managen: Mit interdisziplinärem Austausch zu verkaufbaren Produkten

Dr Daniel Jendritza Innovationsmanagement
"Jung und ein bisschen älter, männlich und weiblich, ausländisch und interkulturell, und vor allem - das ist der große Unterstrich - nicht in Säulen, sondern quer zwischen den Disziplinen: Das führt zu Innovation!"

Dr. Daniel Jendritza ist Bereichsleiter Akku / Elektro und Elektronik bei STIHL und zertifizierter Aufsichtsrat und Beirat, aktuell Beirat der Beratung T&O.

In unserem aktuellen Podcast sprechen wir über Innovationen und Innovationsmanagement. Wie genau entstehen Innovationen? Was macht Unternehmen zu Innovationsunternehmen? Und wie kann man sie dahin entwickeln?

Hören Sie im triljen-Podcast, wie unser Interviewpartner den Weg zu mehr Erfolg am Markt durch Innovationen beschreibt und dabei aus seiner Erfahrung sowohl die Perspektive großer Weltkonzerne als die der Familienunternehmen einnimmt.
ZUM PODCAST (MP 3)

 


EINIGE GEDANKEN ZUM INTERVIEW

Innovation entsteht zwischen Menschen durch Austausch. Interdisziplinäres Denken und Diversität sind dafür wichtige Erfolgsfaktoren. Entscheidend ist, dass innovative Ideen auch zu verkaufbaren Produkten führen.

Damit Familienunternehmen zu Innovationsunternehmen werden, ist es wichtig, dass sie mit Menschen kommunizieren und interagieren können und verstehen, Bedürfnisse zu interpretieren, die der Kunde selbst vielleicht noch gar nicht erfasst hat.

Innovationen zu unternehmerischen Erfolgen zu machen, heißt zu verstehen: Wie wirken sich Megatrends auf die Welt der Kunden aus - und wie kann man deren Bedürfnisse auch in Zukunft bedienen? Oft ist es in diesem Zusammenhang zielführend, das gewachsene Wissen des Unternehmens mit Themen der "New Economy" in Verbindung zu bringen.

Dieser Podcast hat Sie inspiriert? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare. 

FOLGEN SIE UNS AUF LINKEDINLERNEN SIE UNS KENNEN