kununu - Arbeitgeber unter der Lupe

kununu_blogbeitrag_triljen_kl

Heutzutage wird alles und jeder bewertet. Produkte, Hotels, Unternehmen, Ärzte und neuerdings sogar Lehrer. So kommt es nicht von ungefähr, dass auch Arbeitgeber kritisch unter die Lupe genommen werden – auf Online-Bewertungsplattformen.

Wie funktioniert die Online-Bewertungsplattform kununu?

Heutzutage wird alles und jeder bewertet. Produkte, Hotels, Unternehmen, Ärzte und neuerdings sogar Lehrer. So kommt es nicht von ungefähr, dass auch Arbeitgeber kritisch unter die Lupe genommen werden – auf Online-Bewertungsplattformen.

Eine ebenso beliebte wie einflussreiche Plattform für die Bewertung von Arbeitgebern wurde 2007 in Wien gegründet. Und ist seit 2013 ein Tochterunternehmen von XING. So finden sich auf kununu mehr als 4 Millionen Bewertungen zu über 900.000 Unternehmen und täglich kommen rund 1.000 neue Bewertungen zu rund 500 Unternehmen hinzu.

kununu ist damit die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform Europas. 

Auf dieser professionell betriebene Arbeitgeber-Bewertungsplattform können Arbeitnehmer anonym und kostenlos ihren Arbeitgeber bewerten.

Die Idee dahinter: Der Blick hinter die Kulissen bleibt Außenstehenden meist verwehrt. Es gibt kaum Foren, in denen sich Arbeitnehmer über potenzielle Arbeitgeber aktiv austauschen und informieren können. Diese Lücke hat kununu erfolgreich geschlossen. Und kommt damit seiner Vision der „vollständigen Transparenz am Arbeitsmarkt“, ein Stück näher.

Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter sowie Bewerber bewerten auf kununu Unternehmen unter anderem in den Kategorien Arbeitsbedingungen, Karrierechancen und Gehalt.

Auf der anderen Seite schafft die Plattform ein ideales Forum für Unternehmen, um mit Bewerbern zu kommunizieren und sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.

Seit kurzem ist ein neuer Service hinzugekommen. Ein sogenannter Kulturkompass. Er zeigt auf einer Skala von traditionell bis modern, wie die Mitarbeiter die Unternehmenskultur in unterschiedlichen Dimensionen im Unternehmensalltag wahrnehmen.

Der Kulturkompass bietet für Arbeitgeber zahlreiche Vorteile:

 

  1. In Zeiten des Fachkräftemangels können sich Arbeitgeber noch stärker von ihren Wettbewerbern im Ringen um begehrte Fach- und Führungskräfte differenzieren.

    Für das Employer Branding macht eine transparente Unternehmenskultur enorm viel Sinn. Unternehmen werden dadurch in ihrer Candidate Experience noch einzigartiger.

  2. Es bewerben sich tendenziell Kandidaten mit einem höheren Cultural Fit zum Unternehmen, was die Passgenauigkeit zwischen dem Arbeitgeber und dem potenziellen Mitarbeiter erhöht.

Welchen Einfluss hat kununu?

Aktuelle Studien zeigen, dass mehr als jeder Zweite Arbeitgeberbewertungen liest, wenn er sich für eine Stelle interessiert. Vier von fünf Befragten geben an, dass diese sie bei ihrer Entscheidung beeinflussen.

Technikaffinere und wechselwilligere Bewerber nutzen die Plattform naturgemäß häufiger als andere Menschen. Zwischen unterschiedlichen Altersgruppen und Branchen variiert der Nutzeranteil stark, wobei grundsätzlich ein hohes Interesse besteht.

Arbeitgeber sollten dies bedenken, wenn sie sich mit kununu beschäftigen und es als Kommunikationsinstrument sinnvoll einsetzen wollen.

Für wen ist kununu interessant?

Arbeitgeber und Arbeitnehmer profitieren gleichermaßen von den Werkzeugen, die die Bewertungsplattform zur Verfügung stellt.

Für folgende Gruppen von Arbeitnehmern ist kununu interessant:

  • Für Arbeitnehmer, die aus einer Vielzahl potenzieller Arbeitgeber den wählen wollen, der am besten passt.
  • Für Berufseinsteiger, die sich auf dem Arbeitgebermarkt orientieren wollen.
  • Für Arbeitnehmer, die ihre(n) Arbeitgeber weiterempfehlen möchten.
  • Für Arbeitnehmer, die auf Fehlentwicklungen in ihren Unternehmen hinweisen und so eine Verbesserung der Arbeitsverhältnisse erzielen wollen.

Die Vorteile für Arbeitgeber sind:

  • Als Feedback-Kanal leistet kununu Arbeitgebern wertvolle Dienste. So können sie Stimmungen im Unternehmen und Befindlichkeiten der Mitarbeiter wahrnehmen. Und möglichst frühzeitig reagieren.
  • kununu liefert Verbesserungsvorschläge für zahlreiche tägliche Arbeitsprozesse im Unternehmen selbst. Und in seiner Beziehung zur Außenwelt. So können Verbesserungspotenziale noch mehr ausgeschöpft werden.
  • Mit kununu erhöhen Unternehmen ihre Bekanntheit und steigern ihre Effektivität bei der zielgerichteten Bewerberansprache. 

Was sollten Unternehmen tun und was lassen?

Wer mit kununu erfolgreich arbeiten möchte, sollte ein paar Grundregeln beachten.

Do’s 

  1. Ermuntern Sie Mitarbeiter zur Bewertung. Am besten auf eine dezente und höfliche Weise. Studien legen nah, dass dies zu einem höheren Anteil positiver Bewertungen führt.
  2. Konzentrieren Sie sich bei der Sammlung positiver Bewertungen nicht ausschließlich auf Mitarbeiter. Bewerber und Auszubildende beeinflussen ihren kununu Score in erheblichem Maße.
  3. Schreiben Sie Arbeitgeberkommentare. Verfassen Sie dabei Antworten so, dass diese den potenziellen Bewerbern einen positiven Eindruck vermitteln. Argumentieren Sie mit Fakten, gestehen Sie Fehler ein, entschuldigen Sie sich bei Bedarf für den entstandenen Eindruck und geben Sie einen konkreten Ansprechpartner für Rückfragen oder eine weiterführende Kommunikation an.

Don’ts 

  1. Vermeiden Sie auf jeden Fall geschönte Falschbewertungen. Nichts ist für einen potenziellen Bewerber abschreckender als ein kununu-Profil, dass tendenziös entweder nur positive bzw. negative Bewertungen enthält. Die Menschen besitzen erfahrungsgemäß ein feines Gespür für offensichtliche Ungereimtheiten.
  2. Gehen Sie einer direkten Konfrontation in Arbeitgeberkommentaren aus dem Weg. Im Zweifelsfall glaubt ein potenzieller Bewerber eher der kununu-Bewertung, als Ihren Ausführungen. Argumentieren Sie stattdessen freundlich, aber bestimmt mit handfesten Fakten, um eklatante Falschbehauptungen zu widerlegen.
  3. Ermutigen Sie stets die gesamte Belegschaft eine Bewertung auf kununu abzugeben. Schließen Sie niemals bestimmte Gruppen von Mitarbeitern aus. Ein Shitstorm ist unweigerlich die Folge.

Fazit

Auf kununu gilt, was auch im allgemeinen Umgang mit den sozialen Medien gilt. Bemühen Sie sich um eine zeitnahe und wertschätzende Reaktion auf Bewertungen bzw. Fragen von potenziellen Bewerbern oder Mitarbeitern.

Am schlimmsten! Sie reagieren gar nicht. So verschenken Sie in der eigenen Außendarstellung enormes Potenzial. Und Bewerber wechseln mit einem einzigen Mausklick zu Wettbewerbsunternehmen, die ihr Employer Branding professioneller aufgestellt haben.

In Bezug auf die interne Wirkung zeigt ein positiver Ausschlag des Kulturkompasses im Idealfall, dass die gemeinsamen Unternehmenswerte auch gelebt werden. Eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur führt zu stärkerem Zusammenhalt, mehr Erfolg in der Teamarbeit und letztlich zu höherer Zufriedenheit bei den Mitarbeitern.

Die wirkungsvollste Möglichkeit, die eigene kununu-Score zu erhöhen, besteht darin, langfristig den Prozess von der gezielten Ansprache der Kandidaten über das Bewerbungs- und Auswahlverfahren bis hin zum Onboarding und zur permanenten Begleitung der Mitarbeiter im Unternehmen, zu optimieren. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Leitfaden "10 Regeln zur Candidate Experience" 

Download Leitfaden